Die Untersuchungs- und Rügepflicht gilt nur beim Kaufvertrag und nicht beim Werkvertrag

Bildet der Gesamterfolg den Schwerpunkt der Verpflichtungen des Unternehmers und geht es damit nicht nur um die Herstellung einer beweglichen Sache, so ist der zugrunde liegende Vertrag als Werkvertrag zu qualifizieren. Untersuchungs- und Rügeverpflichtungen des Käufers gemäß § 377 HGB bestehen gemäß § 381 Absatz 2 HGB nicht.

Sie sind Architekt oder Fachplaner und benötigen Hilfe bei baurechtlichen Fragen? Informieren Sie sich hier, welche Leistungen wir für Sie erbringen können. mehr erfahren...

Erkundigen Sie sich jetzt nach unseren spezifischen Leistungen für Sie als Bauherr!
mehr erfahren...

Profitieren Sie von unseren maßgeschneiderten Leistungen für Bauunternehmer. Wir unterstützen Sie in allen rechtlichen Fragen.
mehr erfahren...