Einwand der fehlenden Prüfbarkeit ausgeschlossen bei de facto durchgeführter Prüfung

Urteil des OLG Stuttgart, Urteil vom 10.12.2015 (Az.: 19 U 57/15).

Die Schlussrechnung des Bauunternehmers wird fällig, wenn diese zugestellt und prüffähig ist. Der Einwand der fehlenden Prüffähigkeit ist ausgeschlossen, wenn der Auftraggeber die Rechnung geprüft und nur Einwendungen gegen die sachliche Richtigkeit der Rechnung erhoben hat.

In diesem Fall wird mit Mitteilung des Prüfergebnisses die Rechnung bereits fällig.

Sie sind Architekt oder Fachplaner und benötigen Hilfe bei baurechtlichen Fragen? Informieren Sie sich hier, welche Leistungen wir für Sie erbringen können. mehr erfahren...

Erkundigen Sie sich jetzt nach unseren spezifischen Leistungen für Sie als Bauherr!
mehr erfahren...

Profitieren Sie von unseren maßgeschneiderten Leistungen für Bauunternehmer. Wir unterstützen Sie in allen rechtlichen Fragen.
mehr erfahren...